Domain onsearch.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt onsearch.de um. Sind Sie am Kauf der Domain onsearch.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Altersgruppe:

Gümüs, Sinan: Markenliebe bei Senioren. Beginn der Markenbeziehung in der Altersgruppe 60+
Gümüs, Sinan: Markenliebe bei Senioren. Beginn der Markenbeziehung in der Altersgruppe 60+

Markenliebe bei Senioren. Beginn der Markenbeziehung in der Altersgruppe 60+ , Fachbücher, Lernen & Nachschlagen > Bücher & Zeitschriften

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Gerade für diese Altersgruppe ist der Wochenplan ideal. Jede Woche ist in 5 Einheiten (Mo-Fr) untergliedert. So steigt von Tag zu Tag das Selbstbewusstsein, wieder mal etwas geschafft zu haben - ganz ohne Überforderung! 
Die Themen beziehen sich auf Wortebene um Fragen wie: Welche Möglichkeiten gibt es, Wörter zu bilden? Wie werden Adjektive gesteigert? Welche Zeiten gibt es und wie werden Verben an Zeit und Person angepasst? Was ist eine Wortfamilie, was ein Wortstamm? Auf Satzebene geht es dann um die Stellung des Verbs im Satz, um einfache Satzglieder sowie um die einzelnen Satzarten und Satzzeichen.

80 Seiten, mit Lösungen

80 Seiten, mit Lösungen (Mitasch-Kraft, Susanne)
Gerade für diese Altersgruppe ist der Wochenplan ideal. Jede Woche ist in 5 Einheiten (Mo-Fr) untergliedert. So steigt von Tag zu Tag das Selbstbewusstsein, wieder mal etwas geschafft zu haben - ganz ohne Überforderung! Die Themen beziehen sich auf Wortebene um Fragen wie: Welche Möglichkeiten gibt es, Wörter zu bilden? Wie werden Adjektive gesteigert? Welche Zeiten gibt es und wie werden Verben an Zeit und Person angepasst? Was ist eine Wortfamilie, was ein Wortstamm? Auf Satzebene geht es dann um die Stellung des Verbs im Satz, um einfache Satzglieder sowie um die einzelnen Satzarten und Satzzeichen. 80 Seiten, mit Lösungen 80 Seiten, mit Lösungen (Mitasch-Kraft, Susanne)

Gerade für diese Altersgruppe ist der Wochenplan ideal. Jede Woche ist in 5 Einheiten (Mo-Fr) untergliedert. So steigt von Tag zu Tag das Selbstbewusstsein, wieder mal etwas geschafft zu haben - ganz ohne Überforderung! Die Themen beziehen sich auf Wortebene um Fragen wie: Welche Möglichkeiten gibt es, Wörter zu bilden? Wie werden Adjektive gesteigert? Welche Zeiten gibt es und wie werden Verben an Zeit und Person angepasst? Was ist eine Wortfamilie, was ein Wortstamm? Auf Satzebene geht es dann um die Stellung des Verbs im Satz, um einfache Satzglieder sowie um die einzelnen Satzarten und Satzzeichen. 80 Seiten, mit Lösungen 80 Seiten, mit Lösungen , Gerade für diese Altersgruppe ist der Wochenplan ideal. Jede Woche ist in 5 Einheiten (Mo-Fr) untergliedert. So steigt von Tag zu Tag das Selbstbewusstsein, wieder mal etwas geschafft zu haben - ganz ohne Überforderung! Die Themen beziehen sich auf Wortebene um Fragen wie: Welche Möglichkeiten gibt es, Wörter zu bilden? Wie werden Adjektive gesteigert? Welche Zeiten gibt es und wie werden Verben an Zeit und Person angepasst? Was ist eine Wortfamilie, was ein Wortstamm? Auf Satzebene geht es dann um die Stellung des Verbs im Satz, um einfache Satzglieder sowie um die einzelnen Satzarten und Satzzeichen. 80 Seiten, mit Lösungen 80 Seiten, mit Lösungen , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Erscheinungsjahr: 202212, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: Wochenplan##, Autoren: Mitasch-Kraft, Susanne, Seitenzahl/Blattzahl: 80, Abbildungen: zahlreiche Schwarz-Weiß- Ill., Keyword: Sekundarstufe; Nachhilfe; Freiarbeit; Individualisierung; Häusliches Üben; Kopiervorlagen; Arbeitsblätter, Fachschema: Deutsch / Lehrermaterial~Grammatik / Lehrermaterial, Bildungsmedien Fächer: Deutsch/ Kommunikation, Fachkategorie: Schule und Lernen: Erstsprache: Grammatik und Zeichensetzung, Bildungszweck: für den Primarbereich~für die Sekundarstufe I, Interesse Alter: empfohlenes Alter: ab 11 Jahre, Altersempfehlung / Lesealter: 18, ab Alter: 11, Warengruppe: HC/Schulbücher/Unterrichtsmat./Lehrer, Fachkategorie: Schule und Lernen: Muttersprache: Rechtschreibung und Wortschatz, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Kohl Verlag, Verlag: Kohl Verlag, Verlag: KOHL VERLAG e.K. Der Verlag mit dem Baum, Länge: 297, Breite: 210, Höhe: 7, Gewicht: 227, Produktform: Klappenbroschur, Genre: Schule und Lernen, Genre: Schule und Lernen, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, Unterkatalog: Schulbuch, WolkenId: 2858971

Preis: 19.80 € | Versand*: 0 €
Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 1,0, Technische Universität Dresden (Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Migration der Aussiedler nach Deutschland Ende des 20. Jahrhunderts stellt die Sozialpolitik und die Pädagogik bis heute vor große Herausforderungen. Trotz ihres Status' als "Deutschstämmige" kummulieren sich bei dieser Migrantengruppe vergleichbare strukturelle Problemlagen und deutliche kulturelle Differenzen gegenüber Einheimischen, die einer empirisch-theoretischen Auseinandersetzung bedürfen. Die Integrationsbemühungen der Altersgruppe der Kinder und Jugendlichen stehen dabei explizit im Mittelpunkt der Aussiedlerpolitik und erziehungswissenschaftlicher Debatten. Neben einer gesellschaftshistorischen Einordnung werden auf der Grundlage einschlägiger wissenschaftlicher Auseinandersetzungen Sozialkonflikte als Kulturkonflikte thematisiert.

Die vorliegende Arbeit gliedert sich in fünf aufeinander aufbauende Teile. Als Grundlage und Einführung in die Thematik werden in Kapitel 2 ein Einblick in das Forschungsfeld gegeben und verwendete zentrale Begriffe in ihrer inhaltlichen Bedeutung geklärt. In Kapitel 3 wird zur Verdeutlichung der Migrationsproblematik die Gruppe der Aussiedler und ihre auf der Geschichte beruhende spezifische Lebenslage näher beleuchtet, um im Anschluss daran die Integrationssituation in der Aufnahmegesellschaft Deutschland zu skizzieren. Im nächsten Kapitel (Kap. 4) soll der Blick geweitet und mit Hilfe soziologischer und psychologischer Ansätze die Beziehung zwischen Einheimischen und Aussiedlern unter Einbezug gesellschaftlicher Rahmenbedingungen transparenter gemacht werden. Vorab wird die Fremdheit als psychosoziales Grundproblem thematisiert. Anschließend soll das Verhältnis zwischen Einheimischen und Aussiedlern in seiner Auswirkung auf die Integration aufgezeigt werden. In Kapitel 5 wird die Interkulturelle Pädagogik als ein möglicher Lösungsansatz für bestehende Probleme bei der Integration von Migranten vorgeschlagen. Zunächst wird der Entstehungszusammenhang dieses Teilbereiches der Pädagogik vor dem gesellschafts-historischen Hintergrund des veränderten Migrationgeschehens in Deutschland aufgezeigt. Darauf aufbauend folgt eine Charakterisierung der Interkulturellen Pädagogik. Schließlich verdeutlichen die Ziele dieser Pädagogik die Ideen im Umgang mit kultureller Vielfalt innerhalb einer Gesellschaft. Inwiefern der vorgestellte Ansatz der Interkulturellen Pädagogik auf die Integrationschancen Einfluss nehmen könnte, wird im letzten Kapitel 6 (Wirkungsaussichten) abschließend erläutert. (Triebel, Ulrike)
Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 1,0, Technische Universität Dresden (Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Migration der Aussiedler nach Deutschland Ende des 20. Jahrhunderts stellt die Sozialpolitik und die Pädagogik bis heute vor große Herausforderungen. Trotz ihres Status' als "Deutschstämmige" kummulieren sich bei dieser Migrantengruppe vergleichbare strukturelle Problemlagen und deutliche kulturelle Differenzen gegenüber Einheimischen, die einer empirisch-theoretischen Auseinandersetzung bedürfen. Die Integrationsbemühungen der Altersgruppe der Kinder und Jugendlichen stehen dabei explizit im Mittelpunkt der Aussiedlerpolitik und erziehungswissenschaftlicher Debatten. Neben einer gesellschaftshistorischen Einordnung werden auf der Grundlage einschlägiger wissenschaftlicher Auseinandersetzungen Sozialkonflikte als Kulturkonflikte thematisiert. Die vorliegende Arbeit gliedert sich in fünf aufeinander aufbauende Teile. Als Grundlage und Einführung in die Thematik werden in Kapitel 2 ein Einblick in das Forschungsfeld gegeben und verwendete zentrale Begriffe in ihrer inhaltlichen Bedeutung geklärt. In Kapitel 3 wird zur Verdeutlichung der Migrationsproblematik die Gruppe der Aussiedler und ihre auf der Geschichte beruhende spezifische Lebenslage näher beleuchtet, um im Anschluss daran die Integrationssituation in der Aufnahmegesellschaft Deutschland zu skizzieren. Im nächsten Kapitel (Kap. 4) soll der Blick geweitet und mit Hilfe soziologischer und psychologischer Ansätze die Beziehung zwischen Einheimischen und Aussiedlern unter Einbezug gesellschaftlicher Rahmenbedingungen transparenter gemacht werden. Vorab wird die Fremdheit als psychosoziales Grundproblem thematisiert. Anschließend soll das Verhältnis zwischen Einheimischen und Aussiedlern in seiner Auswirkung auf die Integration aufgezeigt werden. In Kapitel 5 wird die Interkulturelle Pädagogik als ein möglicher Lösungsansatz für bestehende Probleme bei der Integration von Migranten vorgeschlagen. Zunächst wird der Entstehungszusammenhang dieses Teilbereiches der Pädagogik vor dem gesellschafts-historischen Hintergrund des veränderten Migrationgeschehens in Deutschland aufgezeigt. Darauf aufbauend folgt eine Charakterisierung der Interkulturellen Pädagogik. Schließlich verdeutlichen die Ziele dieser Pädagogik die Ideen im Umgang mit kultureller Vielfalt innerhalb einer Gesellschaft. Inwiefern der vorgestellte Ansatz der Interkulturellen Pädagogik auf die Integrationschancen Einfluss nehmen könnte, wird im letzten Kapitel 6 (Wirkungsaussichten) abschließend erläutert. (Triebel, Ulrike)

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 1,0, Technische Universität Dresden (Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Migration der Aussiedler nach Deutschland Ende des 20. Jahrhunderts stellt die Sozialpolitik und die Pädagogik bis heute vor große Herausforderungen. Trotz ihres Status' als "Deutschstämmige" kummulieren sich bei dieser Migrantengruppe vergleichbare strukturelle Problemlagen und deutliche kulturelle Differenzen gegenüber Einheimischen, die einer empirisch-theoretischen Auseinandersetzung bedürfen. Die Integrationsbemühungen der Altersgruppe der Kinder und Jugendlichen stehen dabei explizit im Mittelpunkt der Aussiedlerpolitik und erziehungswissenschaftlicher Debatten. Neben einer gesellschaftshistorischen Einordnung werden auf der Grundlage einschlägiger wissenschaftlicher Auseinandersetzungen Sozialkonflikte als Kulturkonflikte thematisiert. Die vorliegende Arbeit gliedert sich in fünf aufeinander aufbauende Teile. Als Grundlage und Einführung in die Thematik werden in Kapitel 2 ein Einblick in das Forschungsfeld gegeben und verwendete zentrale Begriffe in ihrer inhaltlichen Bedeutung geklärt. In Kapitel 3 wird zur Verdeutlichung der Migrationsproblematik die Gruppe der Aussiedler und ihre auf der Geschichte beruhende spezifische Lebenslage näher beleuchtet, um im Anschluss daran die Integrationssituation in der Aufnahmegesellschaft Deutschland zu skizzieren. Im nächsten Kapitel (Kap. 4) soll der Blick geweitet und mit Hilfe soziologischer und psychologischer Ansätze die Beziehung zwischen Einheimischen und Aussiedlern unter Einbezug gesellschaftlicher Rahmenbedingungen transparenter gemacht werden. Vorab wird die Fremdheit als psychosoziales Grundproblem thematisiert. Anschließend soll das Verhältnis zwischen Einheimischen und Aussiedlern in seiner Auswirkung auf die Integration aufgezeigt werden. In Kapitel 5 wird die Interkulturelle Pädagogik als ein möglicher Lösungsansatz für bestehende Probleme bei der Integration von Migranten vorgeschlagen. Zunächst wird der Entstehungszusammenhang dieses Teilbereiches der Pädagogik vor dem gesellschafts-historischen Hintergrund des veränderten Migrationgeschehens in Deutschland aufgezeigt. Darauf aufbauend folgt eine Charakterisierung der Interkulturellen Pädagogik. Schließlich verdeutlichen die Ziele dieser Pädagogik die Ideen im Umgang mit kultureller Vielfalt innerhalb einer Gesellschaft. Inwiefern der vorgestellte Ansatz der Interkulturellen Pädagogik auf die Integrationschancen Einfluss nehmen könnte, wird im letzten Kapitel 6 (Wirkungsaussichten) abschließend erläutert. , Eine Herausforderung für Politik und Pädagogik , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20091010, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Triebel, Ulrike, Auflage: 09002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 52, Keyword: Interkulturalität; Fremdheit; ethisch-kulturelleHeterogenität; Migration; KinderundJugendliche; interkulturelleZwischenwelten; Kultur, Warengruppe: HC/Bildungswesen (Schule/Hochschule), Fachkategorie: Pädagogik, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 5, Gewicht: 90, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783640441976, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Forschungsarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing, Note: 1,0, Hochschule Fulda, Veranstaltung: Quantitative Methoden/ Software- und Medien Anwendung, Sprache: Deutsch, Abstract: Viele Autohäuser in der Branche sind der Meinung, dass es immer weniger Kunden unter 30 Jahren gibt, die sich ein Auto im Autohaus kaufen. Dies begründen sie dadurch, dass die Arbeitslosigkeit in dieser Altersschicht steigt, die Einkommen sinken und sie immer unloyaler gegenüber einem Autohaus sind. Dies war insbesondere in der Vergangenheit der Fall, doch durch Werte- und Einstellungsveränderungen ist es schwieriger geworden, einen festen Kundenstamm in dieser Altersschicht aufzubauen.

Allerdings handelt es sich dabei um allgemeine Aussagen vieler Autohausbesitzer, für die es keinerlei empirische Beweise gibt.

Es wird unterstellt, dass es jedoch kein allgemeines oder branchenbezogenes Problem ist, sondern dieses Phänomen ein autohausspezifisches Problem bei diversen Autohäusern darstellt.

Aus diesem Grund wurde ein Fragebogen ausgearbeitet, der das Kaufverhalten beim Automobilkauf in der Altersgruppe 18-30 Jahre zuerst im Allgemeinen untersucht. Im zweiten Teil des Fragebogens wird dann ein Autohaus aus der Region Fulda exemplarisch ausgewählt, welches drei weiteren Autohäusern aus dem Landkreis Fulda gegenübergestellt wird. Hierbei entschied sich der Forscher, dass es sich bei allen vier Autohäusern um VWAutohäuser handeln soll, um so zum einen eine bessere Vergleichbarkeit zu garantieren. Zum anderen entschied er sich für die Marke VW, da diese im Landkreis Fulda mit vier Autohäusern vertreten ist und sich somit die Autohäuser untereinander vergleichen lassen. Des Weiteren erfuhr der Forscher aus einer nicht sicheren Quelle, dass explizit das VWZentrum Fulda angeblich ein ähnlich gelagertes Problem besitzt, da das Durchschnittsalter ihres Kundenstamms über 50 Jahre beträgt. So kann sich in nicht all zu ferner Zukunft das Problem ergeben, dass die Stammkunden aus dem Kundenstamm raus fallen, gleichzeitig sich aber zu wenig Jüngere darin befinden und sie deshalb mit einem schrumpfenden Kundenstamm konfrontiert werden. Deshalb wird diese Aussage auch auf die Richtigkeit für dieses Autohaus untersucht sowie die potentiellen Gründe erforscht.

Weiter ist zu erwähnen, dass diese Marktforschung im Rahmen des Moduls ¿Quantitative Methoden¿ der University of Applied Science in Fulda erstellt wird. (Tönnis, Robert)
Forschungsarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing, Note: 1,0, Hochschule Fulda, Veranstaltung: Quantitative Methoden/ Software- und Medien Anwendung, Sprache: Deutsch, Abstract: Viele Autohäuser in der Branche sind der Meinung, dass es immer weniger Kunden unter 30 Jahren gibt, die sich ein Auto im Autohaus kaufen. Dies begründen sie dadurch, dass die Arbeitslosigkeit in dieser Altersschicht steigt, die Einkommen sinken und sie immer unloyaler gegenüber einem Autohaus sind. Dies war insbesondere in der Vergangenheit der Fall, doch durch Werte- und Einstellungsveränderungen ist es schwieriger geworden, einen festen Kundenstamm in dieser Altersschicht aufzubauen. Allerdings handelt es sich dabei um allgemeine Aussagen vieler Autohausbesitzer, für die es keinerlei empirische Beweise gibt. Es wird unterstellt, dass es jedoch kein allgemeines oder branchenbezogenes Problem ist, sondern dieses Phänomen ein autohausspezifisches Problem bei diversen Autohäusern darstellt. Aus diesem Grund wurde ein Fragebogen ausgearbeitet, der das Kaufverhalten beim Automobilkauf in der Altersgruppe 18-30 Jahre zuerst im Allgemeinen untersucht. Im zweiten Teil des Fragebogens wird dann ein Autohaus aus der Region Fulda exemplarisch ausgewählt, welches drei weiteren Autohäusern aus dem Landkreis Fulda gegenübergestellt wird. Hierbei entschied sich der Forscher, dass es sich bei allen vier Autohäusern um VWAutohäuser handeln soll, um so zum einen eine bessere Vergleichbarkeit zu garantieren. Zum anderen entschied er sich für die Marke VW, da diese im Landkreis Fulda mit vier Autohäusern vertreten ist und sich somit die Autohäuser untereinander vergleichen lassen. Des Weiteren erfuhr der Forscher aus einer nicht sicheren Quelle, dass explizit das VWZentrum Fulda angeblich ein ähnlich gelagertes Problem besitzt, da das Durchschnittsalter ihres Kundenstamms über 50 Jahre beträgt. So kann sich in nicht all zu ferner Zukunft das Problem ergeben, dass die Stammkunden aus dem Kundenstamm raus fallen, gleichzeitig sich aber zu wenig Jüngere darin befinden und sie deshalb mit einem schrumpfenden Kundenstamm konfrontiert werden. Deshalb wird diese Aussage auch auf die Richtigkeit für dieses Autohaus untersucht sowie die potentiellen Gründe erforscht. Weiter ist zu erwähnen, dass diese Marktforschung im Rahmen des Moduls ¿Quantitative Methoden¿ der University of Applied Science in Fulda erstellt wird. (Tönnis, Robert)

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing, Note: 1,0, Hochschule Fulda, Veranstaltung: Quantitative Methoden/ Software- und Medien Anwendung, Sprache: Deutsch, Abstract: Viele Autohäuser in der Branche sind der Meinung, dass es immer weniger Kunden unter 30 Jahren gibt, die sich ein Auto im Autohaus kaufen. Dies begründen sie dadurch, dass die Arbeitslosigkeit in dieser Altersschicht steigt, die Einkommen sinken und sie immer unloyaler gegenüber einem Autohaus sind. Dies war insbesondere in der Vergangenheit der Fall, doch durch Werte- und Einstellungsveränderungen ist es schwieriger geworden, einen festen Kundenstamm in dieser Altersschicht aufzubauen. Allerdings handelt es sich dabei um allgemeine Aussagen vieler Autohausbesitzer, für die es keinerlei empirische Beweise gibt. Es wird unterstellt, dass es jedoch kein allgemeines oder branchenbezogenes Problem ist, sondern dieses Phänomen ein autohausspezifisches Problem bei diversen Autohäusern darstellt. Aus diesem Grund wurde ein Fragebogen ausgearbeitet, der das Kaufverhalten beim Automobilkauf in der Altersgruppe 18-30 Jahre zuerst im Allgemeinen untersucht. Im zweiten Teil des Fragebogens wird dann ein Autohaus aus der Region Fulda exemplarisch ausgewählt, welches drei weiteren Autohäusern aus dem Landkreis Fulda gegenübergestellt wird. Hierbei entschied sich der Forscher, dass es sich bei allen vier Autohäusern um VWAutohäuser handeln soll, um so zum einen eine bessere Vergleichbarkeit zu garantieren. Zum anderen entschied er sich für die Marke VW, da diese im Landkreis Fulda mit vier Autohäusern vertreten ist und sich somit die Autohäuser untereinander vergleichen lassen. Des Weiteren erfuhr der Forscher aus einer nicht sicheren Quelle, dass explizit das VWZentrum Fulda angeblich ein ähnlich gelagertes Problem besitzt, da das Durchschnittsalter ihres Kundenstamms über 50 Jahre beträgt. So kann sich in nicht all zu ferner Zukunft das Problem ergeben, dass die Stammkunden aus dem Kundenstamm raus fallen, gleichzeitig sich aber zu wenig Jüngere darin befinden und sie deshalb mit einem schrumpfenden Kundenstamm konfrontiert werden. Deshalb wird diese Aussage auch auf die Richtigkeit für dieses Autohaus untersucht sowie die potentiellen Gründe erforscht. Weiter ist zu erwähnen, dass diese Marktforschung im Rahmen des Moduls ¿Quantitative Methoden¿ der University of Applied Science in Fulda erstellt wird. , Fachbücher, Lernen & Nachschlagen > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20070803, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Tönnis, Robert, Auflage: 07002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 52, Keyword: Methoden/; Software-; Medien; Anwendung; junge; Kunden; Quantitative, Warengruppe: HC/Wirtschaft/Werbung, Marketing, Fachkategorie: Vertrieb und Marketing, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 5, Gewicht: 90, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €

Welche Altersgruppe trägt Sketches?

Sketchers werden von Menschen aller Altersgruppen getragen. Die Marke bietet eine Vielzahl von Schuhmodellen für Kinder, Jugendlic...

Sketchers werden von Menschen aller Altersgruppen getragen. Die Marke bietet eine Vielzahl von Schuhmodellen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Die beliebten bequemen und stylischen Schuhe von Sketchers finden bei vielen Menschen Anklang, unabhängig von ihrem Alter.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Altersgruppe schaut Animes?

Animes werden von einer breiten Altersgruppe geschaut, aber sie sind besonders bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen beliebt. Es...

Animes werden von einer breiten Altersgruppe geschaut, aber sie sind besonders bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen beliebt. Es gibt jedoch auch viele ältere Anime-Fans, die die Vielfalt und Tiefe der Geschichten schätzen. Letztendlich ist das Ansehen von Animes eine individuelle Vorliebe, die nicht auf eine bestimmte Altersgruppe beschränkt ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Altersgruppe bei Tinder?

Welche Altersgruppe bei Tinder? Die Altersgruppe bei Tinder variiert stark, da die App von Menschen unterschiedlichen Alters genut...

Welche Altersgruppe bei Tinder? Die Altersgruppe bei Tinder variiert stark, da die App von Menschen unterschiedlichen Alters genutzt wird. In der Regel sind die meisten Nutzer jedoch zwischen 18 und 35 Jahren alt. Es gibt aber auch ältere Nutzer, die die App für die Partnersuche oder zum Kennenlernen neuer Leute nutzen. Letztendlich hängt es von den individuellen Vorlieben und Zielen der Nutzer ab, in welcher Altersgruppe sie sich bei Tinder bewegen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Jugendliche Erwachsene Dating App Liebe Flirten Online Beziehung Kontakt Partnersuche

Auf welche Altersgruppe stehst du?

Als KI habe ich keine persönlichen Vorlieben oder Präferenzen. Ich bin darauf programmiert, Menschen jeden Alters zu unterstützen...

Als KI habe ich keine persönlichen Vorlieben oder Präferenzen. Ich bin darauf programmiert, Menschen jeden Alters zu unterstützen und ihnen bei ihren Anliegen zu helfen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Altersgruppe besucht eine Abendschule?

Eine Abendschule wird in der Regel von Erwachsenen besucht, die entweder ihre schulische Bildung nachholen möchten oder sich beruf...

Eine Abendschule wird in der Regel von Erwachsenen besucht, die entweder ihre schulische Bildung nachholen möchten oder sich beruflich weiterbilden wollen. Die Altersgruppe variiert, aber es sind oft Menschen zwischen 25 und 50 Jahren, die eine Abendschule besuchen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Altersgruppe nutzt welche Medien?

Welche Altersgruppe nutzt welche Medien?

Welche Altersgruppe nutzt welche Medien?

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Kinder Jugendliche Erwachsene Senioren Fernsehen Smartphone Internet Zeitung Radio Soziale Netzwerke

Welche Altersgruppe nutzt Social Media?

Welche Altersgruppe nutzt Social Media? Die Nutzung von Social Media ist weit verbreitet und erstreckt sich über verschiedene Alte...

Welche Altersgruppe nutzt Social Media? Die Nutzung von Social Media ist weit verbreitet und erstreckt sich über verschiedene Altersgruppen. Während jüngere Menschen, insbesondere Teenager und junge Erwachsene, oft als die aktivsten Nutzer gelten, sind auch ältere Generationen zunehmend auf Plattformen wie Facebook, Instagram und Twitter präsent. Es gibt jedoch Unterschiede in den Präferenzen und Nutzungsverhalten zwischen den Altersgruppen, was sich auf die Art und Weise auswirkt, wie sie Social Media nutzen. Generell lässt sich sagen, dass Social Media ein fester Bestandteil des digitalen Lebens für Menschen jeden Alters geworden ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Erwachsene Senioren Eltern Kinder Studenten Berühmte Prominente Influencer User

In welche Altersgruppe fällt s.Oliver?

s.Oliver richtet sich in erster Linie an eine Zielgruppe im Alter von 25 bis 45 Jahren. Die Marke bietet jedoch auch Kollektionen...

s.Oliver richtet sich in erster Linie an eine Zielgruppe im Alter von 25 bis 45 Jahren. Die Marke bietet jedoch auch Kollektionen für jüngere und ältere Altersgruppen an.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

In welche Altersgruppe fällt Tinder?

Tinder richtet sich hauptsächlich an junge Erwachsene im Alter von 18 bis 35 Jahren. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass auch P...

Tinder richtet sich hauptsächlich an junge Erwachsene im Alter von 18 bis 35 Jahren. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass auch Personen außerhalb dieses Altersbereichs die App nutzen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Auf welche Altersgruppe stehst du?

Als KI habe ich keine Vorlieben oder Präferenzen für bestimmte Altersgruppen. Meine Aufgabe ist es, Informationen bereitzustellen...

Als KI habe ich keine Vorlieben oder Präferenzen für bestimmte Altersgruppen. Meine Aufgabe ist es, Informationen bereitzustellen und Fragen zu beantworten, unabhängig vom Alter der Nutzer.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Altersgruppe nutzt regelmäßig Snapchat?

Die Altersgruppe, die Snapchat am häufigsten nutzt, sind Teenager und junge Erwachsene im Alter von 13 bis 34 Jahren. Diese Alters...

Die Altersgruppe, die Snapchat am häufigsten nutzt, sind Teenager und junge Erwachsene im Alter von 13 bis 34 Jahren. Diese Altersgruppe schätzt die Möglichkeit, Fotos und Videos mit Freunden zu teilen und die verschiedenen Filter und Effekte zu nutzen, die Snapchat bietet. Snapchat hat jedoch auch eine wachsende Nutzerbasis bei älteren Erwachsenen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Altersgruppe ist hier gemeint?

Es ist nicht klar, welche Altersgruppe gemeint ist, da keine weiteren Informationen gegeben wurden.

Es ist nicht klar, welche Altersgruppe gemeint ist, da keine weiteren Informationen gegeben wurden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.